IHK-Schulungsnachweis

Als Gefahrgutbeauftragter (Gb) darf nur tätig sein, wer einen für den betreffenden Verkehrsträger gültigen Schulungsnachweises nach Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) besitzt.
Wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen § 3 Absatz 3 einen Gb bestellt oder die Funktion des Gb selbst wahrnimmt, ohne im Besitz eines gültigen Schulungsnachweises nach § 4 GbV zu sein, handelt ordnungswidrig im Sinne des § 10 GbV.

Die IHK stellt den Schulungsnachweis nach GbV aus, wenn der Teilnehmer die Grundschulung lückenlos
besucht und die Prüfung bestanden hat. Der IHK-Schulungsnachweis nach GbV erhält eine Gültigkeit von
5 Jahren ab der bestandenen Prüfung.
Für die Verlängerung muss eine Verlängerungsprüfung bestanden werden.
Gb-Schulungsnachweise werden um 5 Jahre ab Gültigkeit verlängert, wenn die Verlängerungsprüfung innerhalb eines Jahres vor Ablauf erfolgreich bestanden wurde.
Die Verlängerung erfolgt dann ab Ablaufdatum.
Vor diesen 12 Monaten erfolgt die Verlängerung ab Datum der Verlängerungsprüfung.

 

AKTUELLES / CORONAKRISE:

neue Multilaterale Sondervereinbarung M 334

laut aktueller Mitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
wird die Multilaterale Vereinbarung M 330 durch die Multilaterale Vereinbarung M 334 fortgesetzt.

Heißt, es gelten Ausnahmeregelungen für die Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte,
die in der Zeit zwischen dem 01. März 2020 und dem 01. September 2021 ablaufen.

Diese Bescheinigungen bleiben bis zum 30. September 2021 gültig.



 


 



Aktuelles:

Seeverkehr
Grundschulung mit IHK-Prüfung vor Ort

 

Wir bieten Ihnen Grundschulungen mit anschließender
Prüfung direkt vor Ort für alle Verkehrsträger an.
Diese erfolgen im Rahmen eines von der zuständigen
Industrie- und Handelskammer anerkannten Lehrgangs
sowie an anerkannten Veranstaltungsorten.

Straßen-/Schienen-, See-, Binnenschiffsverkehr
Grundschulungen zum Erwerb der Fachkunde für
Gefahrgutbeauftragte im Sinne der
Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV).

Als Gefahrgutbeauftragter darf nur tätig werden,
wer Inhaber eines für den oder die betreffenden
Verkehrsträger gültigen Schulungsnachweises ist.
Der Schulungsnachweis wird von einer Industrie- und
Handelskammer erteilt, wenn der Betroffene an einer
Grundschulung nach § 3 GbV teilgenommen und
die Prüfung nach § 5 GbV mit Erfolg abgelegt hat.


S 4/2021
19. bis 22. Juli 2021
in Herdecke
 
1.180 € zzgl. MwSt.

Weitere Informationen
Anmeldeformular

 

 


Home | Impressum | Datenschutz