Verpackung gefährlicher Güter

Wie verpackt man Gefahrgut?

Soll Gefahrgut verschickt werden, muss es zuvor sicher verpackt werden.

Doch wann ist es wirklich sicher verpackt?
Wie wähle ich die richtige Verpackung aus?
Wofür bin ich eigentlich verantwortlich?

Diese Fragen stellen sich täglich Mitarbeiter der Logistik.


Für jedes Gefahrgut gibt es entsprechende Verpackungsvorschriften,
die eingehalten werden müssen.

Zu diesem Zweck werden vom Markt geprüfte und zugelassene Verpackungen angeboten.
Diese müssen Prüfbelastungen standhalten, die die Belastungen eines üblichen Transportes nachbilden sollen.

Das sind zum Beispiel:

* Herabfallen und Werfen,
* Anstoßen oder Umkippen,
* Erschütterungen während der Fahrt usw.

Je gefährlicher ein Stoff ist, desto sicherer muss die Verpackung sein.
Diese hohen Anforderungen werden von Packmitteln erfüllt, die nach UN-Vorschriften hergestellt,
geprüft und behördlich zugelassen wurden.


In dieser 3-tägigen Schulung werden durch Referate, Fallbeispiele und Übungen
folgende Komplexe erarbeitet:

* Allgemeine Verpackungsvorschriften für alle Klassen und Verkehrsträger
  (Landverkehr, Seeverkehr, Luftverkehr)
* Ausnahmeregelungen
* Anforderungen an die Verpackung und Kennzeichnung
* Verpackungsprüfung und Serienkontrolle
* Aktuelle Gefahrgutfragen
* häufige Probleme und Verantwortlichkeiten bei der Auswahl der Verpackungen
* entsprechen die Prüfbelastungen den Transport



Termine

Verpackung gefährlicher Güter

2022: 1.015 € zzgl. MwSt.
2023: 1.090 € zzgl. MwSt.

V 1/202327.02.-01.03.2023Bad Kreuznach
V 2/202312.06.-14.06.2023Bad Lippspringe
V 3/202304.10.-06.10.2023Bad Lippspringe


Home | Impressum | Datenschutz