Seminare

Gefahrgutbeauftragte, beauftragte Personen und sonstige operative Mitarbeiter unterliegen weitreichenden Schulungsverpflichtungen, die sich wesentlich nach den Verkehrsträgern und den Tätigkeitsfeldern richten.
Sollten Unternehmen von der Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten befreit sein, bleibt die Schulungsverpflichtung dennoch bestehen.
Führungskräfte und operative Mitarbeiter müssen umfassende Kenntnisse der Gefahrgutvorschriften nachweisen.

Wir bieten Ihnen neben der Behandlung der grundlegenden, verkehrsträgerspezifischen Anforderungen
auch die Bearbeitung jeglicher Spezialthemen, die die Besonderheiten Ihres Unternehmens berücksichtigen.

Profitieren Sie von praxiserfahrenen Referenten, die fachlich immer auf dem neuesten Wissensstand sind
und unsere Schulungen didaktisch und sozial kompetent durchführen.

Wählen Sie "offene Seminare" aus unserem deutschlandweiten Programmangebot oder entscheiden Sie sich für ein "Inhouse-Seminar" mit individuell abgestimmten firmenspezifischen Inhalten.



Aktuelles:

US-Gefahrgutvorschriften (CFR 49)

Das Seminar richtet sich an alle Personen,
die in die Abwicklung von Gefahrguttransporten
in die USA involviert sind.

Verstöße werden mit äußerst empfindlichen
Bußgeldern geahndet und auch gegen
auswärtige Personen und Körperschaften
durchgesetzt.



US 2/2020
12. - 13. Oktober 2020
in Bad Kreuznach

1-tägig 490,00 € zzgl. MwSt.
2-tägig 900,00 € zzgl. MwSt.


Weitere Informationen
Anmeldeformular

 

 


Home | Impressum | Datenschutz