Gefahrgutschulungen

Gefahrgutbeauftragte, beauftragte Personen und sonstige operative Mitarbeiter/-innen unterliegen weitreichenden Schulungsverpflichtungen, die sich wesentlich nach den Verkehrsträgern und den Tätigkeitsfeldern richten.

Sollten Unternehmen von der Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten befreit sein,
bleibt die Schulungsverpflichtung dennoch bestehen.
Führungskräfte und operative Mitarbeiter/-innen müssen umfassende Kenntnisse der Gefahrgutvorschriften nachweisen.

Wir bieten Ihnen neben der Behandlung der grundlegenden, verkehrsträgerspezifischen Anforderungen
auch die Bearbeitung jeglicher Spezialthemen, die die Besonderheiten Ihres Unternehmens berücksichtigen.

Profitieren Sie von praxiserfahrenen Referentinnen und Referenten, die fachlich immer auf dem neuesten Wissensstand sind und unsere Schulungen didaktisch und sozial kompetent durchführen.

Wählen Sie "offene Schulungen" aus unserem deutschlandweiten Angebot oder entscheiden Sie sich für eine "Inhouse-Schulung" mit individuell abgestimmten firmenspezifischen Inhalten.



Aktuelles:

Grundschulung Straße/Schiene
- mit IHK-Prüfung vor Ort -

 

Grundschulung zum Erwerb der Fachkunde
für Gefahrgutbeauftragte im Sinne
der GbV
(Gefahrgutbeauftragtenverordnung):


5-tägige Schulung mit anschließender
Prüfung durch die zuständige IHK.

Die Teilnehmer/innen werden durch
Übungsaufgaben und Fallbeispiele
intensiv auf die IHK-Prüfung vorbereitet.



G 8/2024
02. bis 06. September 2024
in Bad Lippspringe
1.420 € zzgl. MwSt.

Anmeldeschluss 31.07.2024



>> weitere Informationen
>> Anmeldeformular G 8/2024



 



Home | Impressum | Datenschutz